hdm08_mecks_aspa_slideshowmask.jpg canela5_aspa_slideshowmask.jpg theo3_aspa_slideshowmask.jpg mar6_aspa_slideshowmask.jpg tambor3_aspa_slideshowmask.jpg

Blumenkind hat sein Zuhause gefunden

Mecks, Rüde - Hund des Monats August

Canela, Hündin

wartet auf ihre liebevolle Familie

Theo, Rüde

wartet schon viel zu lange auf seine Familie

Mar, Hündin

wünscht sich eine liebevolle Familie

Tambor, Rüde

wünscht sich ein hundeerfahrenes Zuhause


Pepo

Pflegestelle

26*** Norden

  • Rasse: Hütehund-Mischling
  • Geboren: 10.2018
  • Größe: 49cm
  • Charakter:
    ängstlich, ruhig, sehr sozial
  • Katzenfreundlich: kann getestet werden
  • Kinderlieb: keine Angaben
  • Kastriert: Ja

Ansprechpartner und Telefon:

Ingrid Clever

Mobil: 0172 / 9018717

E-Mail: vermittlung_at_aspa-ev.de

Helft mit und teilt den Steckbrief auf facebook!




Pepo ist gerade erst auf seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen. Aktuelle Informationen und neue Fotos gibt es nach etwas Eingewöhnungszeit. Bei Interesse können Sie sich gerne schon an den zuständigen Betreuer wenden, der Sie bei Fragen gerne berät. Vielen Dank.
 
Pepo wurde von der 'Seprona', einer Spezialeinheit der 'Guardia Civil' in Spanien, im Jahr 2019 zusammen mit weiteren Hunden in die Albergue gebracht. Sie kamen alle aus einer Beschlagnahmung bei einem Schäfer, dem aufgrund der desolaten Haltungsbedingungen vom spanischen Amtsveterinär die Hunde dauerhaft entzogen wurden. Die Hunde waren körperlich in einem sehr schlechten Zustand- mit Flöhen, Demodex, Parasiten und völlig ausgehungert wurden sie befreit um endlich ein Leben in Würde führen zu können. Alle Hunde hatten bis jetzt das Glück, ein neues Leben bei lieben Menschen zu beginnen, nur Pepo wartet immer noch auf seine Chance. Er war von Anfang an der ängstlichste aus der Gruppe und jetzt, wo alle seine Freunde weg sind, hat sich dies leider nicht verbessert. Bei unserem Teambesuch im November 2021 war es uns leider nicht möglich, richtig Kontakt zu Pepo aufzubauen, da er, wenn man den Focus auf ihn richtet, sich schnell in seiner Hütte versteckt. Wenn man ihn in Ruhe lässt, liegt er draussen in der Sonne vor seinem Häuschen. Er ist ein wunderschöner Hund, der noch nie in seinem Leben richtige Liebe vom Menschen erfahren durfte. Das spanische Team berichtet uns, dass er mit anderen Hunden sehr sozial ist und sich sehr wohl mit ihnen fühlt. Leider ist es Pepo nicht möglich, den Gruppenauslauf in der Albergue zu nutzen, da man ihn nicht wieder in seinen Zwinger bekommt und er bei Einfangversuchen extrem panisch reagiert. Daher lebt er momentan in seinem kleinen eigenen Reich und wartet auf den Umzug in die neue Albergue, wo es viel ruhiger und die Häuschen sowie Zwingeranlagen viel komfortabler sind. Menschen, die sich für Pepo interessieren, sollten die entsprechende Erfahrung besitzen, einen Angsthund auf seinem oft langen Weg in ein neues Leben zu begleiten. Ganz wichtig sind ein weiterer souveräner Hund oder ein kleines soziales, liebes Rudel in der neuen Familie. Das würde Pepo den Einstieg in ein Leben bei uns in Deutschland, das völlig anders ist als sein bisheriges Leben, erheblich erleichtern und ihm Sicherheit geben. Er wird nur in eine ruhigere Gegend, in ein Haus oder eine Wohnung mit sicher eingezäuntem Garten vermittelt zu Menschen, die über entsprechende Erfahrung, Zeit, Geduld und Liebe verfügen. Interessenten sollten sich über die Eigenschaften von Hütehunden informieren.
 
Wir suchen eine sehr hundeerfahrene Pflegestelle oder Adoptionsfamilie, die Geduld, Ruhe und Verständnis hat, Pepo in der Eingewöhnungsphase souverän zu begleiten und vor allem anzuleiten. Artgerechte Auslastung, Spaziergänge in der Natur, Kontakt zu netten Artgenossen und Schmusezeit mit lieben Menschen werden dazu beitragen, dass Pepo so seine mehr als verdiente Chance bekommt, ein wunderbares Familienmitglied für Sie werden zu können. Wir bemühen uns gemeinsam mit dem spanischen Team, die Hunde gut kennenzulernen und ihr Verhalten im Tierheim zu beschreiben. Trotzdem können sich manche Hunde in der ersten Zeit in der neuen Familie, temporär anders im Verhalten zeigen als im Text beschrieben. Die Hunde müssen hier bei uns in Deutschland mit vielen neuen Eindrücken, fremden Hunden und unbekannten Menschen zurechtkommen und diese kennenlernen. Bitte geben Sie den Hunden immer die Zeit, die sie dafür brauchen! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Team - Wir beraten Sie sehr gerne unverbindlich und fordern gerne weitere Informationen in Spanien bei unserem Team vor Ort an.
 
Weiteres Video:   Pepo Rüde

Anfrage zu:

Pepo

Angaben zur Person:

Ich suche ein Zuhause:

Tekila, Hündin (Podenco Maneto-Mischling )

spanien tekila9_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

28.01.2023

13.00 bis 16:00 Uhr

Berliner Galgomarsch

Berlin - Brandenburger Tor

Alle Veranstaltungen ansehen

Hilf mit uns Galgos in Not!

Spende jetzt Futter für die spanischen Galgos

www.veto-tierschutz.de/Galgo




A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.



Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de