hdm06.19_picasso_aspa_slideshowmask.jpg hdm05.19_paola_aspa_slideshowmask.jpg hdm04.19_ingo_aspa_slideshowmask.jpg hdm03.19_pino_aspa_slideshowmask.jpg hdm02.19_romeo_aspa_slideshowmask.jpg

Picasso

Hund des Monats Juni

Paola

Hund des Monats Mai

Ingo

Hund des Monats April

Pino

Hund des Monats März

Romeo

Hund des Monats Februar

Ich suche ein Zuhause:

Lina, Hündin (Podencomischling)

deutschland lina14_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

30.06.2019

11 Uhr bis 13 Uhr

ASPA Treffen Berlin im Hundeauslauf

Stadtweg, 14797 Kloster Lehnin, Deutschland

24.08.2019

10 Uhr bis 17 Uhr

Windhundfest 2019 Darmstadt

Alter Griesheimer Weg 122 64293 Darmstadt

21.09.2019

11 Uhr bis 18 Uhr

A.S.P.A. friends e.V. Tierschutzfest 2019

Stöckwiese 7 in 76467 Bietigheim bei Rastatt

25.01.2020

ab 12 Uhr

5. Kölner Galgo-Marsch

Start am Bürgerhaus Stollwerck in der Kölner Südstadt - Dreikönigenstr. 23 / am Trude-Herr-Park, 50678 Köln

Alle Veranstaltungen ansehen

Weitere Informationen:

A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.


Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion

Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de


Aktion Schnüffelgärten

Aktion "Schnüffelgärten"

Wir machen mit! Hier sind alle Hunde erwünscht!


Krator, mit Handicap

wartet in

*** Albergue Villarrobledo/ Spanien

  • Rasse: Mischling
  • Geboren: 11.2017
  • Größe: ca. 60cm
  • Charakter:
    liebevoll, freundlich, sozial
  • Katzenfreundlich: kann getestet werden
  • Kinderlieb: Ja
  • Kastriert: Ja

Ansprechpartner und Telefon:

Frau Clever - Frau Mangiafico

Mobil: 0172 - 9018717

E-Mail: vermittlung_at_aspa-ev.de

Helft mit und teilt den Steckbrief auf facebook!




Krator- ein fröhlicher junger Rüde trotz gesundheitlicher Einschränkungen sucht eine Adoptionsfamilie mit viel Herz. Das Leben von Krator und seiner Familie begann traurig und seine Mama Divina musste im Dezember 2017 um das Überleben ihrer Welpen kämpfen, bis sie von Tierschützern in den Feldern an einem verlassenen Gebäude aufgefunden wurde. Die Familie wurde in das Tierheim gebracht und konnte sich im Schutz der Albergue erholen. Bei Krator stellte man schnell eine Augenveränderung fest, die im Januar 2018 in der Tierklinik untersucht wurde. Es wurde eine stark verminderte Sehfähigkeit in beiden Augen diagnostiziert, die Krator überhaupt nicht belastet und er turnt fröhlich mit den anderen Hunden durch das Pflegestellenhaus der Albergue, in dem er seit Februar 2018 lebt. Er zeigt sich, so wie jeder junge Hund fröhlich, verschmust, verspielt und offen gegenüber jedem Menschen. Auch in der Hundegruppe mit vielen verschiedenen Hunden zeigt er keine Ängste, ist selbstsicher, sozial und verspielt. Ein toller junger Mann, der trotz seiner "Behinderung" ein schönes und normales Hundeleben führen kann. Für Krator ist ein weiterer sozialer und souveräner Hund oder ein kleines Rudel Pflicht, da er sich gut an der Hundegruppe orientiert und wie jeder "normale" Hund darin bewegt. Auch das Leben im Haus ist für ihn kein Problem und er kommt prima zurecht. Krator hatte im April einen epileptischen Anfall und wurde dem Tierarzt vorgestellt. Er ist diesbezüglich nun medikamentös eingestellt und hatte seitdem auch keinen Anfall mehr.
 
Wir suchen eine besondere Adoptionsfamilie für Krator, die sich ganz bewusst für einen Hund mit Handicaps entscheidet und ihn in allen Lebenslagen, in guten wie auch in schlechten Zeiten, durch sein Leben begleitet. Menschen, denen bewusst ist was es heißt, einen Handicap-Hund aufzunehmen und das ggf. in Zukunft auch Tierarztkosten außer der Reihe auf einen zukommen können. Artgerechte Auslastung, Spaziergänge in der Natur, Kontakt zu netten Artgenossen und Schmusezeit mit lieben Menschen werden dazu beitragen, dass Krator so seine mehr als verdiente Chance bekommt, ein wunderbares Familienmitglied für Sie werden zu können. Sollten Sie Fragen haben oder mehr Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Team. Für Krator suchen wir eine Adoptionsfamilie und keine Pflegestelle, da er in Spanien eine liebevolle Pflegemama hat. Die normale Schutzgebühr unseres Vereins wird nach Rücksprache für Krator reduziert.

Anfrage zu:

Krator, mit Handicap

Angaben zur Person: