andrea_b_gazella_img_6445-1_slideshow_ueber_uns.jpg meeting.jpg 1209_1057.jpg 040910_233.jpg weiterbildung_1.jpg

A.S.P.A. Sommerfest 2013...

...in jedem Jahr das Highlight unserer Tierschutzarbeit

Angekommen....

... direkt aus Spanien ins neue Zuhause

Unsere Pflegestellen...

... Euer Engagement auf das wir zählen!

Weiterbildung...

...für uns ein wichtiges Thema

Ansprechpartner für Vermittlung und Pflegestellenbetreuung

Region Betreuerin Telefonnummer E- mail
Hessen Ingrid Clever 0172 - 9018717 ingrid-aspa_at_gmx.de
Saarland, Hessen, Bayern und Baden Würtemberg Angela Drechsler 0179 - 5231543 angie-aspa_at_gmx.de
Schleswig Holstein, Nordrhein Westfalen Jessica Eschweiler 02253 - 932407 und 0173 - 8412510 jessica-eschweiler_at_web.de
Schleswig Holstein, Nordrhein Westfalen Julia Drews 0171 - 9592545 julia-aspa_at_gmx.de
Niedersachsen, Bremen und Hamburg Anna Weih 0172 - 2804227 anna-aspa_at_gmx.de
Berlin und östliche Bundesländer Franziska Martin 0151 - 70144517 fmartin.aspa_at_yahoo.com
Rheinland Pfalz, Baden Württemberg Silke Cavalar 06345 - 9589055 und 0176 - 0176 / 55041648 s.cavalar-aspa_at_gmx.de
Bayern und Baden Württemberg Annika Meister 0152 - 08591449 annika.aspa_at_gmail.com

Unser komplettes Vereinsteam ist ehrenamtlich für den Tierschutz tätig in seiner Freizeit neben Beruf, eigenen Tieren und Familie. Daher kann es unter Umständen auch mal ein oder zwei Tage dauern, bis Sie eine Antwort bekommen. Bitte hinterlassen Sie immer eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten per Email oder auf dem Anrufbeantworter und melden Sie sich bitte unbedingt noch einmal bei uns sollten Sie auf eine Anfrage nach spätestens zwei Tagen keine Antwort bekommen. Vielleicht ist Ihre Email verloren gegangen oder die "Technik" hat mal nicht so funktioniert, wie sie sollte. Vielen Dank.



Unser Team stellt sich vor:

Kirsten Berger - Vorsitzende

Als glückliche Besitzerin von 5 Galgos und einem mittelgroßen Mischling (und einem Kater) beschäftige ich mich besonders gerne mit den Charaktereigenschaften von Galgos und auch den Herdenschutzhunden, da meine verstorbene Hündin Mali zu dieser Rasse gehörte. Wichtig ist mir dabei, dass Galgos, wie andere Hunde auch, gut erzogen werden können und man mit entsprechendem Training viel mit ihnen erarbeiten kann. Die artgerechte Haltung dieser sanftmütigen Tiere liegt mir besonders am Herzen. Überhaupt bedeutet für mich eine gute Erziehung das A und O eines zufriedenen Mensch-Hund-Teams. Daher lege ich viel Wert auf Fortbildung und regional habe ich das Glück, das ich eine sehr erfahrene Tierverhaltenstherapeutin für unseren Verein gewinnen konnte, die uns bei Problemen unterstützt und auch unser Team und unsere Pflegefamilien weiterbildet. Ich bin seit vielen Jahren im Tierschutz tätig, zuerst regional bezogen und seit dem Jahr 2006 auch im Auslandstierschutz sehr aktiv.

 

Zuständig für:

  • Vereinsorganisation
  • Ansprechpartnerin bei medizinischen Fragen für alle ASPA Hunde sowie Hunde von ASPA Mitgliedern
  • NICHT zuständig für reguläre Adoptions- und Pflegestellenangebote
  • Frau Berger besitzt den Sachkundenachweis §11 TierSchG Abs. 1 Nr. 5

Kontakt:

E-mail: info_at_aspa-ev.de

 


Manuela Oschütz - Stellvertretende Vorsitzende

Seit Kindertagen habe ich alles mit nach Hause geschleppt was Hilfe benötigte und meine Eltern haben mich darin unterstützt. In diesem Sinne erziehe ich auch meine Kinder, denn es gibt noch viele Tiere die unsere Hilfe dringend benötigen. Seit 1993 ist die Arbeit im Tierschutz ein fester Bestandteil meines Lebens und Alltags. Viele Jahre habe ich vermittelt, Pflegehunde aufgenommen, Vor- und Nachkontrollen gemacht. Seit September 2007 auch für  A.S.P.A. friends e.V. und habe selten mit einem so gut organisierten Verein zusammen gearbeitet. Galgo-Mallinois-Mischling Moises aus Villarrobledo kam als Pflegehund zu mir und blieb für immer. Bei uns lebt noch Bifi, eine kleine JRT Dame.

 

Zuständig für :

  • Vereinsorganisation
  • NICHT zuständig für reguläre Adoptions- und Pflegestellenangebote
  • Frau Oschütz besitzt den Sachkundenachweis §11 TierSchG Abs. 1 Nr. 5

Kontakt : 

Tel.: 06184 - 9932960 

Mobil: 01575 - 9084223

E-mail: m.oschuetz_at_aspa-ev.de



Ingrid Clever - Vorstandsmitglied, Betreuerin Hessen

Mit Hund und allen möglichen Tieren aufgewachsen, gehörte nach meinem Auszug aus dem Elternhaus natürlich schnell wieder der eigene Hund dazu. Und auch Tierschutz und Tiere "retten" war schnell ein fester Bestandteil in meinem Leben. Irgendwann habe ich aber gemerkt, dass Herz alleine nicht ausreicht und dass man nur wenn Tierschutz auch mit Verstand betrieben wird, nachhaltig etwas verändern kann. So bewundere ich auch den unermüdlichen Einsatz unseres spanischen Teams vor Ort, das mit seinem Engagement (z. B. Aufklärung in spanischen Schulen) neben der anstrengenden Arbeit im Tierheim schon viel verändern konnte. Da der Tierschutz in Spanien noch immer einen viel schlechteren Stand hat als hier, ist es mir eine Freude das Team vor Ort hier in Deutschland zu unterstützen. Bei der Vermittlung ist es mir sehr wichtig, dass Hund und Mensch zueinander passen und dass ich auch nach der Vermittlung beratend zur Seite stehe.  Der größte Lohn für die zeitraubende Tierschutzarbeit ist es allerdings, wenn die Leute einfach mal so ein Bild schicken und berichten, wie sehr der vierbeinige Hausgenosse ihr Leben bereichert. Hunde sind zwar meine große Leidenschaft, und so hat sich unser Rudel durch das sogenannte Pflegestellenversagen doch ein wenig vergrößert, aber auch der Schutz anderer Tiere, z. B. der Kampf gegen die Ausbeutung unserer Nutztiere, liegt mir und meiner Familie nach wie vor sehr am Herzen.

 

 Zuständig für :

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung
  • Frau Clever besitzt die Sachkundeprüfung §10 LHundG NRW
  • Frau Clever besitzt den Sachkundenachweis §11 TierSchG Abs. 1 Nr. 3, 5 und 8a
  • Frau Clever hat die Ausbildung zur Hundetrainerin

Kontakt:

Mobil: 0172 - 9018717

E-mail : ingrid-aspa_at_gmx.de



Catharina Seemann - Vorstandsmitglied

Im Jahr 2013 bin ich auf A.S.P.A. friends aufmerksam geworden, da wir einem Hund ein Zuhause schenken wollten. Bei dem Besuch auf der Pflegestelle haben wir uns direkt verliebt und ihn dann adoptiert. Da die Tierschutzarbeit des Vereins und die Arbeit einer Pflegestelle mir so gut gefallen haben, entschieden wir uns selber kurze Zeit später dazu als Pflegestelle für A.S.P.A. tätig zu werden. Wir wollten auch anderen Hunden ein Sprungbrett geben für ein schönes Leben, so wie auch unser Peki damals seine Chance bekommen hatte. Mittlerweile haben einige Hunde für kürzere oder längere Zeit bei uns gelebt und sind dann in IHR Zuhause umgezogen. Alle Pflegehunde haben uns viel gelehrt und es ist immer wieder aufs Neue ein Abenteuer, welches unser Leben sehr bereichert. Meine zahlreichen Erfahrungen möchte ich gerne weitergeben und freue mich darauf, Interessenten zu beraten und aufzuklären, damit sie gut vorbereitet sind auf das wunderschöne Abenteuer, einem Tierschutzhund eine zweite Chance zu schenken.


Zuständig für:

  • Vereinsverwaltung

Kontakt:

Mobil: 01511- 1696458

E-mail: Aspacatharina_at_gmail.com



Angela Drechsler - Betreuerin Saarland, Hessen, Bayern und Baden Würtemberg

Angela kam im Jahr 2013 zu ASPA und adoptierte damals ihre große Herdenschutzmischling Hündin Wilma. Seitdem engagiert sie sich in verschiedenen Bereichen für den Verein und ist immer da, wenn Not am Mann ist. Auch ihre ehemalige Pflegehündin Charo fand bei ihr im Jahr 2014 ein dauerhaftes Zuhause und 2017 kam noch  Herdenschutzmischling Rüde Ragnar als Welpe dazu. 


Zuständig für :

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung

Kontakt:

Telefon: 0179 - 5231543

E-mail: angie-aspa_at_gmx.de

 


Jessica Eschweiler - Betreuerin Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen

Über die Arbeit in einer Show-Falknerei lernte ich Windhunde kennen und lieben, sie faszinierten mich und der Virus erwischte mich, daher kam Ende 2007 mein Ungarischer Windhund Mischling Loki zu mir. Mit ihm begann eine turbulente Zeit, ich tauchte immer tiefer in den Tierschutz ein und versuchte zu helfen wo und wie ich konnte. Im Jahr 2010 zog meine erste Galga, die nun leider verstorben ist, bei mir ein und im Jahr 2013 kam Galga Duna, eine A.S.P.A.-Nase, zur Pflege und schlich sich ganz langsam in unsere Herzen. Vollkommen ungeplant purzelte Galga Xanta im Jahr 2015 dazu, eigentlich nur als Notfallpflegehund aber mein Rudel entschied anders. Dasselbe galt dann auch für den Mischlingsrüden Riri jetzt Zazou und 2018 für Galgo Charlie, die beide vollkommen verängstigt von mir als Notfall Pflegehund aufgenommen wurden. Auch diese beiden waren nach einer gewissen Zeit nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken und nun sind wir komplett. Ich liebe das Leben mit meinem Rudel sehr, liebe es die Interaktionen der Gruppe zu beobachten, allerdings lege ich viel Wert auf ein gutes Benimm auch untereinander.

 

Zuständig für :

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung
  • ausgebildete und zertifizierte Hundetrainerin

Kontakt:

Tel.: 02253 - 932407 

Handy :  0173 - 8412510

E-mail: jessica-eschweiler_at_web.de



Anna Weih - Betreuerin Niedersachsen, Bremen und Hamburg

Mit einem Hund aufgewachsen, stand für mich auch nach meinem Auszug sehr schnell fest, dass ich, sobald es die Zeit zulässt, wieder einem Hund ein Zuhause geben wollte. So wurde ich 2014, als meine Hündin einzog, das erste Mal auf den Auslandstierschutz aufmerksam. Ein Jahr später folgte mein Rüde, welcher als Angsthund aus Spanien kam und 2016 wurde ich durch ein Pflegestellengesuch auf A.S.P.A. aufmerksam. Im letzten Jahr zog der zweite Pflegehund bei mir ein, welcher mich auch sogleich zum Pflegestellenversarger machte. So gehören mittlerweile drei eigene Hunde und ein Pflegehund zu meinem Rudel. Auch beruflich hat es mich nun in Richtung der Hunde verschlagen, sodass ich dieses Jahr eine Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin begonnen habe. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als mein Leben mit den Hunden zu teilen, ihnen durch mein Wirken zu helfen und eine Stimme zu verleihen.


Zuständig für:

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung
Kontakt:
Mobil: 0172 - 2804227

Julia Drews - Betreuerin Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen

Nachdem ich schon sehr lange mit dem Gedanken gespielt habe, einem Hund aus dem Tierschutz ein zu Hause zu schenken, war es im Frühjahr 2015 soweit und ich bin auf "ASPA-friends" aufmerksam geworden. Schnell war klar, meine kleine "Amiga" würde bei mir einziehen und so purzelte meine (bisher ;) ) erste ASPA Fellnase in mein Leben und bereichert es seit dem täglich. Etwa ein Jahr später wuchs mein Wunsch diesen tollen Tierschutzverein weiter zu unterstützen und so kam ich in das ASPA Helfer-Team. Seit kurzem darf ich dies außerdem als Betreuerin für Vermittlung und Pflegestellen zu tun.


Zuständig für:

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung

Kontakt:

Mobil: 0171 - 9592545

E-mail: julia-aspa_at_gmx.de


Annika Meister - Betreuerin für Vermittlung

Auf A.S.P.A aufmerksam geworden bin ich zum ersten Mal 2015 als wir auf der Suche nach unserem ersten Galgo waren. Die Liebe zu Windhunden und die Faszination für den Tierschutz wuchs. 2019 wurde ich dann für A.S.P.A Pflegestelle und der Wunsch, mehr zu tun war groß. So wurde ich Teil des Teams und bin sehr dankbar darüber, hier aktiv sein zu dürfen.

  • Zuständig für:
  • Betreuung für Bayern und Baden Württemberg
  • Transportbetreuung
  • Social-Media Kanäle
  • Frau Meister besitzt den Sachkundenachweis §11 TierSchG Abs. 1 Nr. 3, 5 und 8a

Kontakt:

E-mail: annika.aspa_at_gmail.com

Franziska Martin - Betreuerin Schleswig Holstein, Berlin und östliche Bundesländer

schon als Kind war mein größter Wunsch ein eigener Hund. Diesen erfüllte ich mir dann 2014 gemeinsam mit meinem Mann. Ein Jack Russel zog ein und schnell stand fest, ein 2. soll noch dazukommen. Aber welche Rasse und woher war völlig unklar, es musste eben passen. Deshalb entschieden wir uns Anfang 2016 Pflegestelle zu sein. So zogen hier vorübergehend einige Hunde ein und eben auch recht schnell wieder aus, bis dann Mitte 2017 unser spanischer Querkopf Mirasha hier 'aufschlug'. Es war schnell klar, dass die kleine verrückte Mischlingshündin prima zu uns passt und wir haben sie adoptiert. Aber das Leben als Pflegestelle wollten wir dennoch nicht aufgeben und so durften weitere Hunde vorübergehend zu uns kommen.

Zuständig für:

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung
  • Pflegestelle

Kontakt:

Mobil: 0151 - 70144517
E-mail: fmartin.aspa_at_yahoo.com

Silke Cavalar - Betreuerin Saarland, Rheinland Pfalz und Baden Würtemberg

Zuständig für:

  • Vermittlung und Pflegestellenbetreuung
  • Pflegestelle

Kontakt:

Mobil: 0176 / 5504164

Tel:   06345 / 9589055
E-Mail: s.cavalar-aspa_at_gmx.de

Melanie Paukner - Teammitglied


Zuständig für:

  • ausgebildete Hundetrainerin, Erziehungsberatung und Fachfrau zum Thema Hundesport
  • Pflegestelle und Transportbetreuung
  • TASSO An- und Ummeldungen, Datenbank

Kontakt:
Mobil 0170 - 1880408 ab 16 Uhr
E-mail: m.paukner_at_aspa-ev.de


Brigitte Metzing - Teammitglied

Zuständig für:

Kontakt:

Tel. 07191 - 9791880

E-mail: aspa_at_brigitte-metzing.de

Tina Nees - Teammitglied

Zuständig für:

  • Mitgliederbetreuung
  • Pflegestelle, Transportbetreuung

Kontakt:

Mobil: 0170 - 1840603
E-mail: tina.nees_at_mac.com

Ingrid und Andreas Rieger - Teammitglieder

Ingrid Rieger

Zuständig für:

Kontakt:
Tel. 0172 8724492

E Mail: Ingrid_Rieger_at_aspa-ev.de


Andreas Rieger

Zuständig für:

Kontakt:

Telefon: 07225 72390
Email an: Shop_at_aspa-ev.de

Natascha Zweydinger - Teammitglied

Zuständig für:

  • Verantwortlich für Nachkontrollen
  • Unterstützt die Auktionsgruppe
  • Pflegestelle

Kontakt:

E-Mail: natascha.aspa_at_gmx.de

Teammitglieder Portale, Homepage, Datenbank und Newsletter

Francisco Machado -> Homepagebetreuung

Kerstin Wildenhain -> A.S.P.A.-Datenbank (Intranet)

Anzeigenbetreuung in den verschiedenen Portalen:

Bettina Berner, Sigrun Möller, Mirka Senger und Jessica Lindemann


Annika Meister, Mirka Senger, Franziska Martin, Franziska Weigel

Facebook ASPA friends Tierschutzverein hilft Hunden in Not Gemeinnützige Organisation


Kerstin Heck, Mirka Senger, Annika Meister

-> Facebook Auktions Gruppe


Nina Fernandez -> Versand des A.S.P.A.friends Newsletter

Team Tierheim Albergue la Esperanza Villarrobledo

A.S.P.A. friends e.V. unterstützt die Albergue la Esperanza in Villarrobledo/Spanien seit 2009 als fester Partner. Die Tierherberge ist privat geführt und finanziert sich nur aus Spenden sowie sehr, sehr viel Eigenleistung. Sie wurde im Jahr 2000 von Cari und Encarna gegründet, um den unzähligen herrenlosen Hunden rund um Villarrobledo zu helfen. Diese Hunde liefen bis dahin Gefahr, früher oder später in der örtlichen Perrera zu landen und getötet zu werden. In der Albergue leben um die 150 Hunde in Kleingruppenhaltung, unter ihnen oft viele Welpen, unvermittelbare Hunde mit Handicap oder extremen Verhaltensauffälligkeiten und Senioren, die einen Gnadenbrotplatz dort haben. Die Albergue erhält keinerlei Zuschüsse von der Stadt oder vom Staat, alle Kosten für die Hunde, den Betrieb des Tierheimes und das Personal müssen von der Albergue selbst getragen werden (Pacht Grundstück, Tierarzt, Futter, Versicherung, Personalkosten, Wasser usw). Daher ist die Albergue la Esperanza dringend auf unsere Hilfe, auf Spenden und unsere Auslagenerstattungen für die vermittelten Hunde angewiesen, um zu Überleben. In dem Projekt Albergue steckt sehr viel Herzblut des kleinen Teams vor Ort. Zur Zeit helfen rein ehrenamtlich nur Pepi, Encarna, M. Mar, Angeles und Jose in der Albergue abwechselnden mit den bezahlten Helfern David, Marta, Rocio, Ana und Coral. Diese bekommen einen kleinen Aushilfslohn für viele, viele Stunden Arbeit mit und für die Hunde. Ein kleines und starkes Team, das tagtäglich sehr harte körperliche und emotionale Arbeit leistet. Das gesamte Team versucht mit seinen bescheidenen Möglichkeiten vor Ort die Hunde gut zu versorgen und ihnen soviel Liebe wie möglich zu geben.

Perrera Villarrobledo- Freiwilliges Helfer-Team 'Huellas de Vida'

Ein guter Tag für die Tierschützer aus der Albergue la Esperanza war, als eine Gruppe junger Tierschützer Anfang 2013 Zugang zur Perrera von Villarrobledo bekam. Bis zu diesem Tag war es eine abgeriegelte staatliche Tötungsstation in der jeder Hund nach 2 Wochen getötet wurde. Wir helfen dem Team vom Tierschutzverein 'Huellas de Vida' rund um Isa, Irene und Rocio bei der Suche nach passenden Familien für die Hunde, unterstützen sie mit Futterspenden und hoffen sehr das es dem freiwilligen Team bald gelingt, die städtische Perrera vom jetzigen Pächter zu übernehmen. Die ganze Arbeit des Teams dort ist vollkommen freiwillig und sie haben keinerlei Verträge mit der Stadt. In der kleinen Perrera leben immer zwischen 30 bis 50 Hunde. Es werden einige der abgegebenen Hunde und Welpen dort auch auf privaten Pflegestellen von Huellas de Vida vor Ort untergebracht. Die Albergue übernimmt auch einige Hunde aus der städtischen Perrera, um dort wieder Platz zu schaffen und somit keine erneute Tötung von Hunden angeordnet werden kann.

Ein ganz besonderer Dank geht an...

Unsere deutschlandweiten Pflegestellen, die den Hunden aus Spanien geduldig und liebevoll einen guten Start in das neue Leben in Deutschland ebnen und alle immer ganz viel Herzblut in ihre Schützlinge investieren.

 

Die zahlreiche Menschen, die bundesweit Vor- und Nachkontrollen für uns tätigen, die Spendensammler, die Spender, die Helfer bei Festen, Transporten und noch vielem mehr...

 

Ohne eure ganze Unterstützung wäre das, was wir gemeinsam erreichen konnten, nicht möglich gewesen oder in Zukunft weiterhin möglich.


Juntos somos fuertes- Zusammen sind wir stark

Wir Hunde aus Spanien sagen DANKE...

  • Danke allen Tierfreunden, die uns hier in Spanien helfen, ein erträgliches Leben zu führen.
  • Danke an die lieben Spender, die uns mit Futter, Decken, Spielzeug, Leinen, Körbchen etc. versorgen und uns so unser Leben angenehmer machen.
  • Danke an die Menschen, die uns finanziell unterstützen und so ermöglichen, da zu investieren wo es am Nötigsten ist.
  • Danke an die Helfer und Helferinnen, die unsere Transporte organisieren und sich Tage und Nächte um die Ohren schlagen, um uns in ein würdiges Leben zu holen.

  • Danke an die vielen Pflegefamilien die uns den ersten Schritt in ein Leben in Liebe und Freiheit ermöglichen.

  • Danke an die Paten, die uns durch ihre Unterstützung unsere Lebensfreude wieder geben.
  • Danke an unsere neuen Adoptivfamilien die uns einen Platz auf ihrem Sofa und in ihrem Herzen geben.
  • Danke für jeden neuen Tag, an dem ein Hoffnungsschimmer am Himmel erscheint.

  • Danke für Alles. Die Unterstützung, die Hilfe, das Engagement, die Liebe und Geborgenheit.

Durch Euch haben wir gelernt, das Leben wieder zu lieben...

Ich suche ein Zuhause:

Frodo (Mischling)

spanien frodo11_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine! Alle Veranstaltungen ansehen

Hilf mit uns Galgos in Not!

Spende jetzt Futter für die spanischen Galgos

www.veto-tierschutz.de




A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.



Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de