hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Liebe Aspa-Freunde, liebe Leser,

Ihr habt wieder Großartiges geleistet: zusammen mit Veto habt Ihr es geschafft, dass 30 Paletten Futter und einiges mehr in Villarobledo angekommen sind.


Unser Team in Spanien war geradezu sprachlos, als der LKW vorfuhr. Die Freude war unbeschreiblich. Schaut selbst - das Lager ist nun gut gefüllt!


Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was für eine Entlastung und Beruhigung dies für das spanische Team ist, zu wissen, dass alle Hundebäuche sicher voll werden und keiner hungern muss. Ein ganz großes Dankeschön an Veto für diese Aktionen, die unseren und anderen Hunden das Überleben sichern.


Dafür können wir Euch nicht genug danken


Kastrationsaktion

Am letzten Wochenende wurde in der neuen Albergue wieder eine Kastrationsaktion durchgeführt. Encarna und Pepi kamen ganz schön ins Schwitzen, um die neun Patienten zu überwachen, denn David und Rocio mussten die kleine Maria in die Tierklinik bringen und die anderen Helfer hatten ja die Hunde in der neuen als auch alten Albergue zu versorgen.



Maria

Die kleine Maria wurde am Samstag aufgefunden. Bereits bei der Rettung ging es ihr immer schlechter, sodass David und Rocio gleich in die Tierklinik fuhren. 


Dort ergab sich dann der Verdacht auf eine Vergiftung. Trotz aller Bemühungen schaffte es das kleine junge Schäferhundmischlingsmädchen nicht. Maria verstarb in der Tierklinik.


Unsere spanischen Tierschützer sind wirklich oft bis an ihre Grenzen belastet- sei es körperlich als auch psychisch. Doch in all den Jahren habe ich kein einziges Mal schlechte Laune erlebt, wir kommunizieren ja mehrfach täglich. Wenige Worte reichen, um sich zu verstehen. Und damit nichts vergessen oder übersehen wird, erinnern wir uns gegenseitig, beraten uns- echte Teamarbeit.


Nono hat gut lachen



Nono heisst jetzt Momo und mit seinem Charme hat er seine Notfallpflegefamilie überzeugt, dass er nicht mehr umziehen möchte. Damit sind wir natürlich sehr einverstanden und wir freuen uns sehr, dass Momo ein Dauerpflegeplätzchen hat, in einer Familie, die optimal mit seinen gesundheitlichen Baustellen umgehen kann.


Momo hat jetzt ein großes Rudel, in das er sich wunderbar integriert hat.


Nach den letzten Untersuchungen besteht der Verdacht auf einen atypischen Morbus Addison, wobei nach wie vor ein Insulinom nicht ganz sicher ausgeschlossen werden kann. Unter der momentanen Therapie wird der kleine Oldie tatsächlich immer fitter, ja manchmal hat er richtig Lust darauf Quatsch zu machen. Was das Öffnen von Schränken angeht, beweist er sehr viel Sinn für kreative Lösungen;-))


Wissenswertes

Hättet Ihr das gewusst?

  • dass Fieber (meist mäßig mit tageszeitlichen Schwankungen) auch Ausdruck eines bösartigen Tumorleidens sein kann 
  • dass viele Medikamente einen Anstieg der Leberwerte machen können, allerdings meist ohne tatsächlichen Krankheitswert. Das gilt auch für den Menschen 
  •  dass Blut im Urin (Hämaturie ist die medizinische Bezeichnung) Symptom einer schweren Entzündung der ableitenden Harnwege, ein Tumorleiden oder ein Steinleiden sein kann sowie einer Gerinnungsstörung, die durch viele Infektionskrankheiten ausgelöst werden kann. 
  • dass der Zahnwechsel mit dem 7. Monat abgeschlossen ist und der Hund dann ein Gebiss von 42 Zähnen hat 
  • dass man unter Zoonosen Krankheiten versteht, die vom Hund (oder anderen Tieren) auf den Menschen (oder umgekehrt) übertragen werden 
Medizinisches

Hernia umbilicalis, der Nabelbruch

 

Beim Nabelbruch besteht der Bruchinhalt in der Regel aus Fett. Darmschlingen können selten eindringen. Somit ist die Gefahr für Darmeinklemmungen sehr gering. Die Gefahr von Darmeinklemmungen besteht vor allem bei größeren Bruchpforten von mehreren Zentimetern. Hundebesitzer sollten über die Symptome einer Inkarzeration (Darmeinklemmung) aufgeklärt sein und den Bruch regelmäßig auf Größenzunahme kontrollieren. Bei Welpen bietet sich an, den Nabelbruch im Rahmen der Kastration operativ zu beseitigen. Bei erwachsenen und bereits kastrierten Hunden sollte der Nabelbruch vorläufig kontrolliert werden und bei Zunahme idealerweise mit einem anderen nicht aufschiebbaren chirurgischen Eingriff kombiniert werden. Bei Vergrößerung der Bruchpforte und Symptomen der Darmeinklemmung wie Schmerzen, Fieber, Übelkeit ist eine notfallmäßige Intervention erforderlich.


In aller Regel handelt es sich aber lediglich um einen kleinen “Schönheitsfehler“. Galga Escarcha ist damit nun schon über 14 Jahre alt geworden.




Hundeyoga- oder was?

Nino


und Arturo-


oder versuchs mal mit Gemütlichkeit :)


In diesem Sinne wünschen wir Euch eine schöne Woche

Eure Kirsten und das gesamte Team von Aspafriends e.V.

Ich suche ein Zuhause:

Naia (Mischling)

spanien naia2_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine! Alle Veranstaltungen ansehen

Hilf mit uns Galgos in Not!

Spende jetzt Futter für die spanischen Galgos

www.veto-tierschutz.de




A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.



Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de