hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Geschafft- Start ins neue Leben

Eis, Schnee, Kälte und jetzt sintflutartiger Regen hat das Leben für unsere spanischen Hunde zum Dauerstress werden lassen. Aber trotz aller Widrigkeiten haben wir es geschafft, einen zweiten Transport zu organisieren und nochmal 24 Hunde ins Warme und Trockene zu bringen.


Dieser Transport war dieses Mal besonders berührend, denn einige Hunde, die einen besonderen Schutz brauchen und die eher nie oder selten ein Plätzchen finden, sie durften auch mit.


Lisa: die zarte Lisa (ihr musste ein Bein wegen eines bösartigen Knochentumors amputiert werden) hat uns fast zu Tränen gerührt. Fröhlich wedelnd stieg sie aus dem Transporter, begrüßte unser Team. Und was soll man sagen, die kleine Dame ist wirklich schon flott unterwegs und hätte am liebsten gleich mal das Terrain erkundet.


Luz: unsere Pepi war ja zunächst sehr besorgt um die kleine Abuelita (Oma), aber sie hat den Transport im Grunde verschlafen, ist bei Ankunft gleich in ihr kuscheliges Körbchen geschlüpft und die kleine Maus fühlt sich gleich wohl mitten im Geschehen. Und das schönste: sie hat einen wirklichen '6er Im Lotto' gewonnen, denn sie wird von unserer Daniela adoptiert und hat damit einen 'Dauerwellnessurlaub' gebucht mit ganz viel Streicheleinheiten, Liebe und Geborgenheit. Wir wünschen ihr eine möglichst lange Zeit in diesem Traumzuhause.


Amigo: er wirkte immer ein bisschen verloren in der Albergue, seine Wunden am Bein wollten nicht heilen, dazu kam noch eine Verletzung am gegenüberliegenden Bein. Auch er wird jetzt in seiner Pflegestelle liebevoll umsorgt und wir hoffen, dass er bald Physiotherapie zur Behandlung seiner Pfote bekommen kann. Und besonderes seine Hundeseele braucht viel Geduld, Liebe und Einfühlungsvermögen, um seine Ängste zu überwinden. Seinen Mantel hat Amigo mitgebracht, den liebt er über alles (liebe Spender, damit habt Ihr den Hunden wirklich sehr geholfen).


Besonders haben wir uns für den 10 Jahre alten Zas gefreut, auch er hat in seinem Alter noch ein richtig schönes Plätzchen gefunden.


Und wer denkt, dass die Hunde immer völlig gestresst aus dem Transporte steigen, sieht das völlig falsch: der kleine Bady hatte kaum Zeit, sich das Geschirr anziehen zu lassen und Pipper fand das 'Angeziehe' auch nervig, wo es doch so viel zu schauen gab. Und der große Neptuno protestierte irgendwann lautstark, um sich beim Aussteigen einen besseren Platz in der Reihenfolge zu ergattern.


24 Unikate können sich in weichen Kissen erholen, ankommen, ihr neues Terrain entdecken und in ein neues Leben starten. Ich, Kirsten möchte meinem ganzen Team ganz herzlich danken, Ihr habt wirklich alles mobil gemacht, sodass in diesen 2 Wochen über 50 Hunde reisen konnten.


Nochmals ganz, ganz lieben Dank an all die Spender- wieder einen ganzen Transporter voller Spenden konnten wir übergeben (und das ist noch nicht alles). Und natürlich ein großes Dankeschön  an unsere Transportcrew- Animal Protection Transport- die unsere Hunde sicher nach Deutschland gebracht hat.


Und wenn man all diese wunderbaren Hunde sieht, sie erlebt, dann weiss man, es lohnt sich immer!


Wir danken Euch für Eure Unterstützung

Eure Kirsten Berger
1. Vorsitzende

Ich suche ein Zuhause:

Blaze, Rüde (Mischling)

spanien blaze7_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine! Alle Veranstaltungen ansehen

Hilf mit uns Galgos in Not!

Spende jetzt Futter für die spanischen Galgos

www.veto-tierschutz.de




A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.



Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de