hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Ich suche ein Zuhause:

Socke, Rüde (Mischling)

spanien socke9_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

02.06.2018

11 Uhr bis 18 Uhr

A.S.P.A. friends Tierschutzfest 2018

Stöckwiese 7 in 76467 Bietigheim bei Rastatt

Alle Veranstaltungen ansehen

Weitere Informationen:

A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.


Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion

Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahunde.de und www.gulahund.de


Aktion Schnüffelgärten

Aktion "Schnüffelgärten"

Wir machen mit! Hier sind alle Hunde erwünscht!

Einladung von Renate Tröstl von Galgovoice zum Galgo Marsch in Berlin am 07. Mai 2016

 

Flyer zur Situation der Galgos und span. Jagdhunde und zum Marsch in Berlin können unter diesem Link aufgerufen und ausgedruckt werden http://galgovoice.net/images/stories/galgomarschbbt2016.pdf .

 

Demonstration: Marsch für Galgos und andere spanische Jagdhunde am 7. Mai in Berlin

Mehr als 300 spanische Windhunde – Galgos und Podencos genannt – und ihre Besitzer werden am 07. Mai am Brandenburger Tor für Aufsehen sorgen.

Der Anlaß ist ein trauriger:
Massenhaft gezüchtet, mißbraucht für einen zweifelhaften Jagdsport und später auf grauenhafteste Weise entsorgt: im Baum aufgehängt, am Auto zu Tode geschliffen oder in der Weite der Felder dem Verdursten ausgeetzt – so sieht oft der klassische Lebenslauf dieser Hunde in Spanien aus.

Bereits am 07. Februar haben, organisiert von der spanischen Tierschutzorganisation „plataforma no a la caza", tausende Menschen in 15 verschiedenen Städten für die Abschaffung der Jagd mit Galgos und Podencos demonstriert. Nicht nur in Spanien sondern in ganz Europa erhebt sich mittlerweile Widerstand gegen die tierquälerischen Traditionen in einem der beliebtesten Reiseländer.

Mit diesem Hintergrund möchte der Marsch in Berlin eine breitere Öffentlichkeit auf das Leid der spanischen Windhunde aufmerksam machen, Menschen zur Adoption ermutigen, Solidarität mit den spanischen Organisationen zeigen und erste Schritte in Richtung einer Änderung der Jagdgesetze in Gang setzen. Abschlußkundgebungen verschiedener, hochkarätiger Redner aus Spanien sowie eine anschließende Vorführung des Dokumentarfilms „Febrero-el Miedo de los Galgos" (Februar – die Angst der Galgos) unter Anwesenheit der Filmemacherin und der Haupt-Mitwirkenden bieten eine Plattform für Diskussionen rund um das Thema.


Die zahlreichen Anmeldungen verschiedener Organisationen aus den Europäischen Ländern Spanien, Frankreich, Holland, Belgien sowie der Schweiz und Österreich zeigt die zunehmende, internationale Brisanz der Situation.

 

Ablauf
11:00 Start am Brandenburger Tor
13:00 Abschlußkundgebung am Pariser Platz
Referenten:
Christina Baldes, 1. Vorsitzende TSV Spanische Pfoten, Gladbeck, Deutschland;
Silvia Barquero, Präsidentin der spanischen Tierschutzpartei PACMA, Spanien;
Anna Clements, Direktorin SOS Galgos, Barcelona, Spanien
14:15 Ende des Marschs

16.30 Filmvorführung und Diskussion des Dokumentarfilms

„Febrero, el Miedo de los Galgos" (Februar, die Angst der Galgos)

Einführung:
Filmemacherin Irene Blanquez, Spanien; ebenfalls anwesend: „Hauptdarstellerin" Anna Clements, Spanien
17.00 – 17.45 Filmvorführung
17.00 – 20.00 Diskussion zum Film, den Themen Jagd, Situation der Galgos, Tierschutzgesetz und Politik, Lösungsmöglichkeiten, Danksagung und Abschluß


Ort: Berlin, Mehringdamm 2, Mehringhof

Veranstalter: Galgovoice
Aktuelle Informationen: www.galgovoice.net

Social Media: https://www.facebook.com/events/1009565929094000/