hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Ich suche ein Zuhause:

Socke, Rüde (Mischling)

spanien socke5_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

24.09.2017

11 Uhr bis 18 Uhr

Herbstfest 2017 Hundeschule Pfoten - Einmaleins

Weinstube Wingertsknorze Hauptstraße 6, 65375 Oestrich-Winkel

22.10.2017

11.30 Uhr

A.S.P.A.friends-Spaziergang am Waldsee/ Halde Rheinpreussen bei Duisburg

Parkplatz in der Nähe der Orsoyer Allee 45 in 47199 Duisburg

29.10.2017

11 Uhr bis 14 Uhr

A.S.P.A. friends Spaziergang im Teufelsmoor in Hambergen

Treffpunkt Mullstraße 21, 27729 Hambergen

Alle Veranstaltungen ansehen

Weitere Informationen:

A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.


Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion

Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahunde.de und www.gulahund.de


Aktion Schnüffelgärten

Aktion "Schnüffelgärten"

Wir machen mit! Hier sind alle Hunde erwünscht!

Die Albergue La Esperanza

Villarrobledo

Die Tierherberge ist privat geführt und wurde im Jahr 2000 von Cari und Encarna gegründet, um den unzähligen herrenlosen Hunden rund um Villarrobledo zu helfen. Diese Hunde liefen bis dahin Gefahr, früher oder später in der örtlichen Perrera zu landen und getötet zu werden. Angefangen hat es ganz klein auf einem ehemaligen Firmengelände, auf dem den Hunden mit viel Herzblut und Improvisationstalent aus den einfachsten Mitteln ein Dach über den Kopf, etwas zu Essen und viel Liebe, und damit für viele Hunde das erste Mal ein Zuhause geschenkt wurde. Einige Jahre später wurde Pepi zufällig auf die Albergue aufmerksam. Obwohl Pepi schon lange in Villarrobledo lebte, wusste sie wie viele andere in der Stadt nichts von der Albergue. Seit diesem Tag unterstützt Pepi Cari und Encarna tatkräftig und setzt alles daran, die Albergue in und um Villarrobledo bekannt zu machen. Zusätzlich verbrachte sie viele Stunden vor dem Computer, um ausländische Tierschutzvereine ausfindig zu machen, anzuschreiben und auf die Albergue aufmerksam zu machen. Beinahe 10 Jahre blieb es trotz aller Bemühungen bei diesem kleinen Refugium am Rande eines Industriegebietes, das völlig eigenständig rund 60 Hunde versorgte, die dort als Großrudel zusammen lebten. 2009 erreichte uns, A.S.P.A. friends e.V., eine Email aus Spanien und nach einem Besuch vor Ort sind wir fester Partner der Albergue. Regelmäßig besuchen wir die Albergue um Spenden zu bringen und Hunde für ihre neuen Familien in Deutschland abzuholen. Immer neue Hunde können aufgenommen werden und durch unsere Unterstützung wurde es nun auch möglich, einer größeren Anzahl an Hunden Schutz zu bieten und diese zu versorgen. Zusätzliche Gehege wurden nach und nach errichtet, denn die bis dato praktizierte Großrudelhaltung musste bedingt durch die nun immer wieder wechselnden Hunde einer konfliktärmeren Kleingruppenhaltung weichen. Das gesamte Team arbeitet Hand in Hand mit uns an der Realisierung von kurz- und langfristigen Projekten zur Verbesserung der Situation für die vorhandenen Tiere und der langfristigen Eindämmung dieser unglaublichen Tierflut, die jedes Jahr aufs neue über das Tierheim herein bricht. Kastrationsprojekte in und um Villarrobledo, Baumaßnahmen im Tierheim, Öffentlichkeitsarbeit in der ländlichen Region werden vom Team der Albergue mit unserer Unterstützung vorangetrieben.

 

Trotz allem ist der Tierschutz dort vor Ort keine ehrenwerte Sache für die Bewohner Villarrobledos und sehr Mühselig. Das Team der Albergue wird sehr oft belächelt, nicht ernstgenommen und erfährt wenig positive Unterstützung vor Ort. Daher ist es besonders wichtig, das wir sie nicht alleine lassen und ihnen helfen, die Hunde wenigstens mit dem Notwendigsten zu versorgen. In der Albergue leben um die 180 Hunde, d.H. ca 90 kg Trockenfutter in guten Zeiten täglich - manche sind Senioren, unvermittelbar und haben dort einen Gnadenbrotplatz. Es gibt viele tolle Hunde, sogar Rassehunde, Mischlinge in allen Größen und Farben, Jagdhunde, Galgos und im Moment sehr viele Welpen wie immer um diese Jahreszeit. Die Albergue bekommt keine Subventionen von der Stadt und sehr wenig Spenden vor Ort.

 

Daher müssen wir immer wieder um Spenden und Eure Hilfe bitten, ohne diese geht es leider nicht. Ohne uns alle ist kaum einer da, der dem Team finanziell hilft. Diese Spenden werden zum Beispiel eingesetzt für Futter, medizinische Versorgung, große Operationen der Hunde, neue Zwinger...alles für die Hunde aus Villarrobledo. Jeder einzelne Cent oder Euro zählt, damit wir gemeinsam dort viel erreichen und die Hunde mit dem notwendigsten Versorgen können- Futter und einem sicherem Unterschlupf. Am wichtigsten ist es aber für die Hunde aus Villarrobledo ein liebevolles Zuhause oder eine Pflegestelle in Deutschland zu finden, damit sie endlich im Leben ankommen können.

 

So könnt Ihr helfen

 

 

Wir danken Euch im Namen des gesamten spanischen Teams, der vielen tollen Hunde vor Ort und dem A.S.P.A.friends Team.

 

Mai 2015 Danke für Futterpakete für die Erwachsenen Hunde in der Albergue :

Jeanette H., Klaudia KF, Familie M., Jennifer H.