hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Ich suche ein Zuhause:

Tiora, Hündin (Galgo)

spanien tiola_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

02.06.2018

11 Uhr bis 18 Uhr

A.S.P.A. friends Tierschutzfest 2018

Stöckwiese 7 in 76467 Bietigheim bei Rastatt

Alle Veranstaltungen ansehen

Weitere Informationen:

A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.


Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion

Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahunde.de und www.gulahund.de


Aktion Schnüffelgärten

Aktion "Schnüffelgärten"

Wir machen mit! Hier sind alle Hunde erwünscht!

Aussortiert - Wegwerfware Galgo

Seit vielen Jahren, nein schon über ein Jahrzehnt weiß ich um das Elend der spanischen Galgos.

Aber auch heute, sehe ich die Bilder und finde kaum Worte. Wie soll man das erklären, wie soll man eigentlich darüber schreiben? Auch nach vielen Jahren macht es mich fassungslos und unendlich traurig, denn ich weiss ganz genau, was ein Galgo sich wünscht, wie sensibel und fein sein Charakter ist und wie sehr er seinem Menschen gefallen möchte, wie sehr er sich nach Lob, Anerkennung und vielen Streicheleinheiten sehnt.

Wie er sich freut, wenn er über Wiesen flitzen kann und und und....

 

Doch was muss er Schreckliches ertragen, bis er vielleicht, aber nur vielleicht ein sicheres Zuhause findet.

 

Hier könnt ihr sehen, wie Galgos trainiert werden :

Como entrenar un galgo

https://m.youtube.com/watch?v=Qgbk3HZA0F4

https://m.youtube.com/watch?v=SobpzMQaLdg

https://m.youtube.com/watch?v=nh4aKnmBFOg

 

 

 

Es gibt nur Leistung, keine Zuwendung. Keine Rücksicht auf artgerechte Haltung. Kein Gedanke an ein Tierschutzgesetz.

Diese Galgos wurden nun nach Ende der Jagdsaison entsorgt - im günstigsten Fall abgegeben, ausgesetzt.... nachdem sie als Gebrauchsgegenstand der Galgueros nicht mehr von Nutzen sind.

Meist in jämmerlichem körperlichen und psychischen Zustand.

Die tatsächlichen Zustände vor Ort sind dermaßen katastrophal und furchtbar und sprengen jede menschliche Vorstellungskraft. Sie sind zutiefst verstörend, weshalb wir auf die Abbildung der Realität verzichten.


Und trotz aller Torturen sind sie dem Mensch, wenn auch manchmal zögerlich und noch verängstigt, zugetan.

 

Immer wieder höre ich, dass sich manche Menschen einfach nicht an einen Galgo rantrauen, weil der Galgo oft als sehr spezieller Hund dargestellt wird. Natürlich hat er rassenspezifische Eigenschaften, wie das bei jedem Hund der Fall ist.

Aber der Galgo ist in erster Linie ein Hund, der sehr gerne sehr eng mit seinem Menschen zusammenlebt, ebenso mit seinen Artgenossen.

Ich finde, es lohnt sich sehr, sich mit seinem Wesen auseinanderzusetzen, es kennenzulernen.

Dabei wollen wir euch gerne helfen. Vielleicht sagt euch ja sein Wesen zu.

Gerade jetzt in dieser dramatischen Situation müssen wir unseren spanischen Tierschützern in Villarobledo und Pedro Munoz helfen!

 

Deshalb suchen wir dringend Pflegestellen für unsere Galgos!

 

Meldet euch bei uns, wir beraten euch gerne und beantworten eure Fragen.
http://www.aspa-ev.de/tierschutz/das-team.html

 

Gerne könnt ihr auch unsere Galgos kennenlernen. Viele aus unserem Team haben so einen (oder mehrere) wunderbaren

Begleiter an ihrer Seite. Galgos sind tolle Familienhunde und leben oft harmonisch mit Kindern und anderen Tieren zusammen.

 

Eure Kirsten Berger

Team A.S.P.A. friends

 

Fotos Ciudad Animal Pedro Munoz (Loli Cantero) und Albergue La Esperanza Villarrobledo (Pepi Arenas)