hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Ich suche ein Zuhause:

Buffy (Mischling)

spanien buffy2_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

27.01.2018

ab 12.00h

3. Kölner Galgo-Marsch am Samstag, 27. Januar

Köln

02.06.2018

11 Uhr bis 18 Uhr

A.S.P.A. friends Tierschutzfest 2018

Stöckwiese 7 in 76467 Bietigheim bei Rastatt

Alle Veranstaltungen ansehen

Weitere Informationen:

A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.


Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion

Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahunde.de und www.gulahund.de


Aktion Schnüffelgärten

Aktion "Schnüffelgärten"

Wir machen mit! Hier sind alle Hunde erwünscht!

Diese Woche verabschieden wir uns...

Vier Todesfälle gab es diese Woche in der Albergue. Vier Geschichten, vier Leben die auf unterschiedlichste Weise ihr Ende fanden...


Traurig und fassungslos nehmen wir Abschied von einem kleinen Welpen Mädchen. Feige und herzlos nachts über den seitlichen Zaun der Albergue geworfen. Ist es doch soviel einfacher an der Hauptstrasse anzuhalten und feige im dunkeln den Weg zum Zaun zu suchen. Warum sollte man tagsüber kommen, den Welpen in liebevolle Hände übergeben oder einfach Nachts zum Tor fahren und dort den Welpen in die Welpenkiste zu setzen. Das kleine Mädchen hat den Sturz nicht überlebt und musste über die Regenbogenbrücke gehen.


Hündin Nala- eines der Beispiele für das gnadenlose Jagdgeschäft in Spanien. Ein Jagdhündin, die ihr Leben lang benutzt und ausgenutzt wurde bis zum letzten. Herzlos und in einem so desolaten Zustand in der Albergue von ihrem Jäger abgegeben, das unser Team stinksauer war...


Nala war ausgehungert, an Leishmaniose erkrankt und schwach. Das Team päppelte sie liebevoll, ließ ihr all die Versorgung zukommen die sie brauchte aber sie hat es nicht geschafft. Am Morgen ging es ihr schlecht und sie verstarb auf dem Weg zum Tierarzt. Run free Nala- niemals mehr wirst du leiden müssen, niemals mehr wirst du Schmerzen haben. Nun bist du für immer frei...


Puerto, einer unserer Dauerpatenhunde in Spanien. Er lebte jahrelang in einem verlassenen Haus, verließ dieses nur, um Futter und Wasser zu suchen. Niemand kümmerte sich um ihn. Ein Mädchen
benachrichtigte dann 2014 die Tierschützer vor Ort und teilte ihnen mit, dass der arme Kerl dort schon seit Jahren lebt. Als er in der Albergue ankam, war er so froh. Endlich ein Dach, ein warmes Körbchen, Futter und friches Wasser. Er verlebte wunderbare 3 Jahre dort im Kreise seiner Senioren Gruppe und war glücklich. Leider musste er im Alter von 12 Jahren diese Woche eingeschläfert werden, da er voller Krebs war und es ihm in den letzten Wochen immer schlechter ging.


Patenhündin Violet- geboren in der Albergue und gestorben in der Albergue. Eines der vielen Schicksale in spanischen Auffangstationen. Viele Jahre lebte sie dort bevor das Team Kontakt zu ausländischen Tierschutzvereinen aufnahm, um Hunde in das Ausland zu vermitteln. Violet ist ein Beispiel dafür, wieviele Hunde niemals etwas anderes kennen lernen werden als ein Tierheim. Sie lebte zwar harmonisch in ihrer Senioren Gruppe aber trotzdem erfüllt es uns mit Schmerz das sie niemals an der Seite ihres Menschens die Welt entdecken, niemals an der Seite ihres Menschens Ruhe und Frieden finden konnte. MIt unglaublichen 16 Jahren bist du zu deinen Freunden Ovijeta und Manu gegangen, ganz friedlich und leise so wie du gelebt hast...


Wir werden euch niemals vergessen und immer in unseren Herzen tragen. Eines Tages werden wir uns alle wieder sehen...